Gartentips Shop

Ameisen

Ameise vergrößert

Alle die stolze Besitzer eines Gartens sind, haben bestimmt auch schon einmal Bekanntschaft mit Ameisen gemacht, denn obwohl die kleinen Kerbinsekten unter der Erde leben, können sie doch zu Schädlingen für viele Pflanzen werden.

Ameisen leben in einem Volk zusammen, in dem jedes der kleinen Tiere eine feste Aufgabe hat. Eine dieser Aufgaben besteht darin die Erde zu durchwühlen und das kann für viele Pflanzen den sicheren Tod bedeuten. Ameisen fressen keine Pflanzenwurzeln, aber durch das ständige Wühlen in der Gartenerde sorgen sie dafür, dass die Wurzeln der Pflanzen den Bodenkontakt verlieren und auf diese Weise nicht mehr ausreichend mit Wasser versorgt werden. In der Folge trocknen sie aus und werden zu einem Fall für die Biotonne.

Auch die Blattläuse, die die Ameisen praktisch als Haustiere halten, können zu einem Problem für Pflanzen werden, besonders wenn es sich um Blumen und Pflanzen in Töpfen und Kübeln handelt. Um die Ameisen und Blattläuse wieder loszuwerden, sollte man seine Pflanzen immer gut gießen. Wenn das nicht hilft und die Ameisen nicht verschwinden, dann sollte man zu natürlichen Mitteln wie etwa Duftstoffen greifen, um die Ameisen endgültig vertreiben.