Gartentips Shop

Blattwanzen

Grüne blattwanze

Blattwanzen gehören zu den häufigsten Schädlingen im Garten, obwohl die kleinen, hellgrünen Insekten aus der Familie der Wanzen sich eigentlich gar nicht so häufig im Garten aufhalten.

Blattwanzen fühlen sich vor allem in Bäumen wie Erlen und Linden sehr wohl, aber auch an Disteln und Brennnesseln kann man sie oft finden. Sie kommen aber auch in den Garten, wenn es dort etwas gibt was sie mögen, wie zum Beispiel Chrysanthemen und EngelstrompetenBlattwanzen saugen den Pflanzen den Saft aus und lassen sie auf diese Weise absterben. Die Blätter bekommen gelbe Flecken, wölben sich und fallen dann ab. Da von Blattwanzen ein penetranter Geruch ausgeht, haben die kleinen Insekten keine natürlichen Feinde, die sie aus dem Garten fernhalten könnten.

Wenn sich die Blattwanzen über die Obststräucher, also über Himbeeren, Johannisbeeren oder auch über Brombeeren und Stachelbeeren hermachen, dann sollte man es mit Paraffinöl versuchen. Das Öl in einen Kakteen Sprüher geben, dann die Blumen oder Sträucher Blatt für Blatt untersuchen und die Blätter dort besprühen, wo sich die auffällige Blattwanze sehen lässt. In der Regel ist man die Wanze dann los.