Gartentips Shop

Gabionen

Gabione mit Blume

Manchen Personen mag der Begriff Gabionen gar nicht so viel sagen. Wenn es näher erklärt wird, wird so gut wie jeder etwas damit anfangen können.

Gabionen sind Drahtgitterkörbe für den Garten.

Sie werden hauptsächlich in der so genannten Hangbebauung eingesetzt. Die Drahtgitterkörbe sind in der Regel mit Steinen befüllbar und sie gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Varianten und Formen. Auch die Einsatzmöglichkeiten sind groß. Von Sichtschutz über Hangabsicherung und auch Dekoration gehen die Einsatzmöglichkeiten. Hier eine grobe Übersicht, welche Arten es gibt. Grundsätzlich gibt es die verschiedenen Gabionen in verschiedenen Drahtstärken.

Die am häufigsten verwendete Art ist wohl die Spiralgabione.

Hierbei handelt es sich um ein Geflecht aus Drahtgittermatten, welches lose ist. Die Kanten sind ungeschützt. Das lose Drahtgitter ist mit Spiralen zusammengefügt und wird mit speziellen Haltern im Innern festgehalten. Gerade für eigene Dekorationen rund um den Garten können diese Gabionen eingesetzt werden. Wer sein Grundstück elegant abgrenzen möchte, kann auch zur so genannten Zaungabione greifen. Hier handelt es sich um Körbe, die aus einem Guss hergestellt werden. Die Drahtstärke ist insgesamt etwas robuster als bei herkömmlichen Gabionen. Als Sichtschutz ist so etwas durchaus gut geeignet, allerdings nicht als spezielle Hangabsicherung, da eine zu geringe Tiefe bei diesen Gabionen vorliegt.