Gartentips Shop

Glasbausteine

Glasbausteine haben heute längst eine Revolution hinter sich.

Denn heute wird er teils sogar vermehrt im Innenbereich eingesetzt. Ursprünglich kam er aus dem Außenbereich. Und genau hier soll der eigene Garten damit auch verschönert werden. Eigentlich heißen Glasbausteine Glassteine in korrekter Ausdrucksweise. Sie bestehen aus mehreren Glasteilen, die verschmolzen sind. Sie sind spezielle Hohlraumkörper. Sie sind lichtdurchlässig, aber eben nicht durchsichtig und transparent. Es gibt verschiedene Varianten, gerade im Gartenbereich. Wer sich beispielsweise ein kleines Gartenhäuschen bauen möchte, kann Glasbausteine für eine Seite einplanen. Dadurch entsteht immer ein besonderer Effekt.

Aber auch auf dem Gartenweg sehen Glasbausteine sehr gut aus. Moderne Glassteine kann man auch beleuchten. Das ist natürlich dann ein ganz besonderes Highlight, wenn der Gartenweg unterirdisch beleuchtet werden kann. Eine weitere Variante zum klassischen Glasstein sind Steine aus verhärtetem Kunststoff. Das wirkt sich dann natürlich auch preislich aus. Optisch sieht man den Unterschied kaum, wenn sie auf dem Gartenweg verbaut sind. Wer seinen Weg beleuchten möchte, muss aber spezielle Steine, egal ob Glas oder Kunststoff, verwenden, denn sonst könnte die Hitze zu groß werden. Es gibt in den Baumärkten verschiedene Systeme. Es beginnt bei Baukastensystemen und geht bis hin zu Steinen, die zu mauern sind.