Gartentips Shop

Holzsäge

Holzsäge mit rotem Griff

In Zeiten, in denen Gas und Öl als Brennstoffe sehr teuer geworden sind, kaufen sich immer mehr Menschen einen Ofen oder lassen sich einen Kamin in ihr Haus einbauen. Ein Ofen und auch ein Kamin werden mit Holz beheizt. Wer dieses Holz selbst in Scheite schneiden will, der braucht auch eine Holzsäge.

Vielen ist die klassische Holzsäge vielleicht auch unter dem Namen Fuchsschwanz bekannt, aber wer heute effektiv und vor allen Dingen kraftsparend sein Holz schneiden will, der wählt natürlich nicht mehr den Fuchsschwanz, sondern eine moderne, elektrisch betriebene Holzsäge. Eine Holzsäge von heute hat ein Sägeblatt aus rostfreiem Edelstahl. Bei einer guten Holzsäge kommt es besonders darauf an, dass die Zähne des Sägeblatts sehr scharf geschliffen sind, denn wenn man mit einer stumpfen Holzsäge arbeitet, dann dauert das unter Umständen sehr lange und man muss auch sehr viel Kraft aufwenden, bis man das Holz zersägt hat. Man sollte beim Kauf einer Holzsäge daher immer auf Qualität achten, denn in diesem Fall zahlt sich das wirklich aus. Mit der Holzsäge selber Holz für den Ofen oder Kamin sägen, spart eine Menge Geld.

<"--" -->