Gartentips Shop

Margerite

margerite im garten

Der Begriff Margerite bezeichnet in der Welt der Pflanzen eine Pflanzengattung, welche der Familie der Korbblütler angehört und von welcher es aktuell über 40 verschiedene arten gibt. Die botanische Bezeichnung der Margerite, welche Leucanthemum lautet leitet sich aus den beiden altgriechischen Worten für Weiß und Blüte ab und bezeichnen so auch direkt das typische Aussehen der Margerite.

Grundsätzlich unterscheiden sich die Arten der Margerite durchaus voneinander, jedoch ist allen Arten die kurzlebige und dennoch ausdauernde krautige Art der Pflanze gleich. Die Blattpreiten sind oftmals verschieden ausgeprägt. Von unterteilt bis fiederschnittig geschnitten gibt es verschiedenste Formen der Blütenblätter. Ebenso wie die Margerite je nach Art nur eine bis hin zu vielen Blütenköpfen vorweisen kann. Allen Arten gleich wiederum sind die weiße Zungen- und gelbe Röhrenblüten, die vom Typus der Achänen und gerippt und mit Schleimzellen und Sekretkanälen ausgestattet sind.

Ursprünglich in Europa beheimatet findet man heutzutage die Margarite in beinahe jedem Land dieser Welt. Sie ist eine sehr genügsame Pflanze die neben ihren heilenden Wirkstoffe, welche zum Beispiel für Tees oder Produkte aus dem Schönheitsbedarf verwendet werden, in der heutigen Zeit vordergründig als reine Zierpflanze für Gärten oder aber den Balkon kultiviert wird.