Gartentips Shop

Mauerwerk

Es gibt viele verschiedene Arten von Mauerwerk, speziell in Verbindung mit künstlichen Steinen. Wenn heute gebaut wird, sind meistens Mauerziegel, Kalksandsteine oder auch Hüttensandsteine im Einsatz. Mauerwerksarten können in verschiedener Ausführung vorkommen, beispielsweise mit oder auch ohne Wärmedämmung oder auch verputzt oder unverputzt. Es gibt zum Beispiel auch so genanntes einschaliges Mauerwerk. Darunter fällt das Sichtmauerwerk. Hier gibt es keine Wärmedämmung und auch die Wände sind unverputzt. Die Innenwände können aus vielen Steinarten hergestellt werden. Auch die Dicke ist variabel. Außen müssen frostbeständige Steine verbaut werden. Die Mauerdicke ist hier entweder 31 oder auch 37 oder 37,5 Zentimeter.

Beim zweischaligen Mauerwerk gibt es zum Beispiel das so genannte Verblendmauerwerk.

Dabei besteht die Konstruktion aus zwei Schalen. Die Innenseite ist für die Tragkonstruktion verantwortlich. Auch der Wärmeschutz und der Schallschutz werden von der Innenseite übernommen. Außen ist beispielsweise eine Backsteinschicht verbaut. Diese ist für den allgemeinen Wetterschutz zuständig. Dabei kann die Außenfassade dann beliebig gestaltet werden. Ein Verblendmauerwerk trägt sich selbst. Es gibt noch viele Arten von Mauerwerk, doch das würde den Rahmen hier sprengen. Mehr Informationen über jede einzelne Art des Mauerwerks und alle Dinge, die dazu gehören, erhält man ausführlich, wenn man im Internet danach sucht.