Gartentips Shop

Sensen

Sensen im Garten

Wenn man das Wort Sensen hört, dann denkt man sehr wahrscheinlich an die Zeiten, in denen Gartenarbeit noch eine sehr schwere Arbeit war, denn mit Sensen zu arbeiten, war kein Kinderspiel. Eine Sense ist ein sehr schweres Gerät mit einem langen Holzstiel und einer sehr scharfen, nach innen gebogenen Klinge. Als es noch keinen Rasenmäher gab, mussten die Wiesen mit der Hilfe von Sensen gemäht werden und das kostete je nachdem wie groß die Rasenfläche war, sehr viel Kraft.

Auch heute gibt es nicht wenige Gartenbesitzer, die ihren Rasenoder ihre Wiese noch mit einer Sense mähen. Das alte Gartengerät hat wieder Konjunktur, und besonders wenn man einen so genannten ökologischen Garten hat, dann spielt die Sense wieder die Hauptrolle. Das Mähen mit einer Sense erfordert aber nicht nur Kraft, sondern auch eine gewisse Übung, aber wenn man den Dreh einmal raus hat, dann kann man auch mit Sensen eine Wiese gleichmäßig mähen. Wichtig bei der Arbeit mit der Sense ist aber, dass das Sensenblatt immer scharf ist, denn ist es zu stumpf, dann kostet das Mähen umso mehr Kraft und Mühe.

<"--" -->