Gartentips Shop

Sichtschutzzaun

Wer sich vor ungewollten neugierigen Blicken seiner Nachbarn schützen möchte, der sollte sich auf jeden Fall überlegen, sich einen Sichtschutz für seinen Garten zuzulegen. Ein Sichtschutzzaun muss dabei nicht immer das hässliche Monster aus Holz sein, welches über den Garten ragt und einfach kein schöner Anblick ist. Natürlich gibt es viele Arten und Varianten eines Sichtschutzzauns aus Holz, doch es gibt eben den kleinen aber feinen Unterschied, wenn man sich einmal im Handel umsieht. Ein schöner Sichtschutzzaun kann zum Beispiel aus reinen Hecken bestehen und muss dabei nicht einmal einen Holzrahmen haben. Es ist dabei aber darauf zu achten, dass Hecken nahe einer Grundstücksgrenze zu Ärger führen könnten, wenn nämlich der Zaun über das Grundstück hinaus ragt und zu spät geschnitten wird.

Es gibt neben der klassischen Holzvariante auch noch einen Sichtschutzzaun aus Metall oder auch aus Kunststoff. Das ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Man sollte sich so etwas auf jeden Fall vorher ansehen.

Wer gerne etwas überwuchern lässt, der ist mit dem so genannten Knöterich als Sichtschutz bestens bedient. Dieser überwuchert nämlich jeden Sichtschutzzaun, egal ob dieser aus Holz oder auch Metall beziehungsweise Kunststoff ist. Wer es gerne schlicht hat, aber auf Natürlichkeit nicht verzichten möchte, kann sich auch einen Weidenzaun anschaffen. Ebenso ist der Haselnusszaun dafür geeignet.