Gartentips Shop

Sonnenschirm

Der Sonnenschirm ist der Schattenspender schlechthin, wenn man auf seiner Terrasse sitzt und sich entspannen möchte im Hochsommer. Da ja direkte Sonneneinstrahlung schädlich ist, muss ein Sonnenschirm her.

Doch welcher? Welches Modell ist am besten geeignet?

Es gibt natürlich verschiedene Arten. Grundsätzlich besteht er aus einer Stoffbespannung oder auch Kunststoffbespannung, je nach Ausführung. Klassische Größen sind in etwa 1,5 bis zwei Meter von ihrem Durchmesser. Der Stiel wird dann in der Regel in einen mit Wasser befüllten Tank gesteckt, so dass der Wind ihm nichts anhaben kann.

Den klassischen Sonnenschirm zum Aufspannen wie einen Regenschirm gibt es aber nicht nur in den gängigen Größen. Mittlerweile kann man auch schon für den heimischen Garten Durchmesser von gut fünf oder auch sechs Metern erhalten, wenn man sucht. Diese Schirme haben dann in der Regel eine Kurbel zum Aufspannen und sind auch nicht mehr durch einen Wassertank geschützt, sondern haben unten am Standbein einen Betonstandfuß, der vor Wind schützt. Bei den Formen kann man sich auch frei entscheiden. Es gibt runde, viereckige und auch quadratische Sonnenschirme. Praktisch ist beispielsweise auch ein Ampelsonnenschirm, dessen Stiel nicht mehr im Weg ist, sondern hinter den Sitzenden steht und der Schirm in die entsprechende Richtung ausgerichtet wird.